Chile Reisetipps: Praktische Ratschläge für eine unvergessliche Reise

von Naomi
Chile Reisetipps

Chile ist das ideale Land für Südamerika-Einsteiger. Dort findest du neben vielfältigen Landschaften und packenden Abenteuern auch eine moderne Hauptstadt, die voll ist mit veganen Restaurants. Um die Natur zu erleben hast du die Wahl zwischen einer Skifahrt auf einem aktiven Vulkan, einer Trekking Tour um Pumas zu suchen oder einem Spaziergang zwischen den riesigen Steinfiguren auf der Osterinsel. Gleichzeitig ist Chile das ökonomisch fortgeschrittenste Land in Lateinamerika, das sich auch durch seine gute Sicherheitslage und Infrastruktur auszeichnet. Trotzdem gibt es ein paar Dinge, die du im Vorhinein wissen solltest, damit deine Reise noch angenehmer wird. Nachdem ich 5 Monate durch Chile gereist bin und zurzeit für fünf Monate in Santiago wohne, möchte ich in diesem Artikel gerne die besten Chile Reisetipps mit dir teilen.

Wenn du jedoch gleich zur Routenplanung springen möchtest, empfehle ich dir den Artikel zur Carretera Austral, meinem absoluten Highlight in Chile!

Was sind die schönsten Reiseziele in Chile?

Wenn du wirklich all die wunderschönen Orte in Chile entdecken möchtest, musst du dafür mehrere Monate einplanen. Da die meisten vermutlich nicht so viel Zeit mitbringen, fasse ich dir hier kurz die absoluten Highlights von Chile zusammen.

Santiago de Chile

Die meisten Reisenden kommen in der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile an und machen sich vermutlich direkt auf den Weg in den Norden oder Süden. Doch Santiago ist einen Besuch wert und hat mehr zu bieten als nur das alte, unsichere Centro Histórcio. Im romantischen Viertel Barrio Italia kannst du die vielen veganen Restaurants genießen und in Las Condes kommst du auf den Geschmack des kosmopolitischen und modernen Santiagos. Verpass auch keinen Fall einen Tagesausflug nach Valparaiso und zu den Dunas de Concon. Inklusive der Ausflüge solltest du 5 Tage für Santiago planen und als Reisezeit empfiehlt sich der chilenischen Frühling (Okt. -Dez.)

Wusstest du eigentlich, dass du nur 2 Fahrstunden von Santiago de Chile enfernt auf 3.000 Höhenmetern Ski fahren gehen kannst?

Santiago Schriftzeichen STGO
Plaza de Armas in der chilenischen Hauptstadt Santiago
Santiago de Chile Ausflugsziele
Nur zwei Stunden Fahrt entfernt erwartet dich solch eine Landschaft!

Atacama Wüste

Wusstest du, dass in Chile die trockenste Wüste der Welt liegt? Denn ganz im Norden in der Nähe vom Flughafen Calama liegt die Atacama Wüste. Doch hier gibt es viel mehr zu entdecken als nur Sand und dürre Bäume. Außerirdische Felsformationen, Salzwasser-Lagunen, aktive Geysire und ein Ausflug in die Salar de Uyuni sind nur ein paar Beispiele der vielfältigen Abenteuer, die du hier erleben kannst. Für die absolute Freiheit mietest du dir ein Auto und machst auf eigene Faust die weit verstreuten Nationalparks unsicher.

Auch ist die Grenze zu Bolivien nicht weit entfernt, falls du vorhast weiter zu reisen. Wenn du kein Problem mit der Hitze und der Höhe vom Ausgangsort San Pedro de Atacama (3.200 Meter über dem Meeresspiegel!) hast, empfiehlt es sich 5-6 Tage zu bleiben. So kannst du dich gut akklimatisieren und hast genügend Zeit dir die größten Highlights anzusehen. Die Atacama-Wüste kann eigentlich das ganze Jahr über bereist werden.

San Pedro de Atacama Wüste
Valle de la Luna
Lagunas de Baltinache
Lagunas de Baltinache

Patagonien

Am bekanntesten ist Chile vermutlich für seinen südlichen Zipfel: Patagonien. Diese Region erstreckt sich hinauf bis Puerto Montt und auch liegt ein großer Teil davon in Argentinien. Hier warten blau glänzende Gletscher, schneebedeckte Gipfel, sowie Pumas, wild lebende Lamas und Pinguine auf dich. Für den charakteristischen Torres del Paine Nationalpark fliegst du am besten nach Puerto Natales. Wenn du hingegen nach Feuerland oder in die Antarktis möchtest, machst du dich direkt auf den Weg nach Punta Arenas. Beide Orte liegen im touristisch gut erschlossenen, aber auch wahnsinnig teuren und überlaufenen Südpatagonien. Hauptreisezeit dafür ist Dezember und Januar. Du solltest allein für den chilenischen Teil 2 Wochen einplanen und häng gerne noch eine weitere Woche für den argentinischen Teil von Patagonien an.

Für einen ungestörten Roadtrip mit abwechslungsreicher Natur und den schönsten Landschaften, die ich jemals gesehen habe, erkunde die Carretera Austral in Nordpatagonien mit deinem eigenen Mietwagen bereisen.

Der zweitgrößte See in Südamerika: Lago General Carrera
Der zweitgrößte See in Südamerika: Lago General Carrera
Idylle auf der Carretera Austral
Idylle auf der Carretera Austral

Ist Chile gut geeignet für Veganer?

Traditionelle chilenische Speisen enthalten eigentlich immer Fleisch, aber es gibt auch einige vegane Interpretationen mit Fleischersatz. Allgemein wirst du überrascht sein, wie groß die Auswahl an veganen Optionen in der chilenischen Hauptstadt ist. Es gibt einige rein vegane Restaurants und Cafés, jedoch bieten auch herkömmliche Restaurants meistens einige vegane Optionen an. Wenn Du es bevorzugts selbst zu kochen, kannst du in den Supermärkten nach veganen Ersatzprodukten von dem chilenischen Unternehmen „NotCo“ Ausschau halten.

Das chilenische Pendant zu Aldi und Lidl ist hier die Supermarktkette Lieder. Dort ist jedoch die vegane Auswahl etwas eingeschränkter, weswegen ich dir für vegane Ersatzprodukte den Supermarkt Jumbo empfehlen würde. Für günstiges und frisches Obst und Gemüse gehst du am besten auf lokale Märkte, dort hast du eine große Auswahl von Landwirten aus der Region und kannst die Preise vergleichen.

Außerhalb von Santiago wird es aber schon schwieriger. Dort musst du aufgrund der fehlenden Kennzeichnung oft extra nachfragen, ob sie dir ein veganes Gericht zubereiten können. Merk dir einfach schon mal diese beiden spanischen Sätze: „Querría algo vegano por favor. Sin Carne, sin pescado, sin queso, sin huevo.“ Das bedeutet übersetzt, dass du gerne etwas Veganes hättest, und zwar ohne Fleisch, Fisch, Käse und Ei. Im Restaurant gibst du normalerweise 10 % Trinkgeld, welches meistens am Ende der Rechnung schon aufgeführt wird. Du findest es hinter dem spanischen Wort für Trinkgeld: Propina.

Riesige Blumenkohl- und Brokkoliköpfe
Riesige Blumenkohl- und Brokkoliköpfe
Chile Markt Einkauf
Leider wird gern alles in Tüten verpackt...

Typisch chilenische Gerichte

Wenn du auf der Suche nach etwas Essbarem bist, wirst du zwangsläufig über den Begriff Completo stolpern. Das ist eine Art Hotdog, getopped mit Avocado, Tomate und viel Mayo. Dieser Imbiss ist mehr oder weniger das chilenischste, das du finden wirst. Außerdem gibt es noch häufig Pastel de Choclo (ein Auflauf bestehend aus Fleisch, das mit einem Mais-Püree überbacken wird) oder kreativ gefüllte Empanadas. Mein Lieblingssnack sind auf alle Fälle Sopaipillas: kleine Teigfladen auf Basis von Mehl und Kürbis, die frittiert werden. Leider sind alle genannten Gerichte außer die Sopaipillas traditionellerweise mit Fleisch, aber in Santiago findest du zu allem eine vegane Interpretation.

Chilenische Klassiker im This is Vegan
Chilenische Klassiker im This is Vegan
Chilenischer Pie de Limón – Vegan interpretiert
Chilenischer Pie de Limón – Vegan

Welche Impfungen braucht man für Chile?

Für die Einreise nach Chile sind keine besonderen Impfungen vorgeschrieben. Das auswärtige Amt empfiehlt aber trotzdem gängige Reiseimpfungen gegen Hepatitis A, Hepatitis B und Tollwut. Bei einem längeren Aufenthalt im Norden von Chile kann es empfehlenswert sein dich gegen Dengue-Fieber impfen zu lassen. Falls du dir unsicher bist, vereinbare einfach einen Termin in einem Tropeninstitut. Auch gut zu wissen: Es besteht kein Malaria-Risiko in Chile.

Extratipp: Du hast vor die einzigartige Kultur und Natur auf der Osterinsel zu erkunden? Dann kann es sein, dass eine Gelbfieber-Impfung vorgeschrieben wird, wenn du aus bestimmten tropischen Ländern einreist. Informiere dich dazu tagesaktuell auf den offizielen Webseiten der chilenischen Regierung.

Krater Vulkan Rano Kau Osterinsel
Eine Reise auf die Osterinsel ist alle Mühen wert!

Braucht man für Chile ein Visum?

Chile Touristenvisum

Vor deiner Abreise nach Chile musst du dich nicht um ein Visum kümmern. Deutsche Staatsbürger erhalten bei Ankunft ein Touristenvisum, welches 90 Tage gültig ist. Wenn du aus Chile ausreist und wieder einreist, wird dein Visum automatisch um 90 Tage verlängert. Durch solche Visa-Runs kannst du daher problemlos länger in Chile bleiben. Vor allem in Südpatagonien musst du aufgrund der bergigen Landschaft des Öfteren die Grenze nach Argentinien kreuzen, um zu allen Highlights per Landweg zu kommen.

Bei der Einreise erhältst du einen weißen Zettel vom PDI, der chilenischen Grenzbehörde. Diesen solltest du nicht verlieren, da dieser obligatorisch für die Ausreise ist. Sollte er dir dennoch abhanden kommen, musst du in einer größeren Stadt zum PDI gehen und dir vor deiner Ausreise einen neuen ausstellen lassen.

Chile Studentenvisum

Wenn du ein Studierenden- oder Arbeitsvisum beantragen möchtest, schau doch gerne bei meiner ausführlichen Anleitung zur Beantragung des chilenischen Studentenvisums vorbei. Mit der Ausstellung eines Studierenden- oder Arbeitsvisums erhältst du eine chilenische RUT. Dies ist eine Art Steuernummer, die jeder chilenische Bürger bei Geburt individuell zugewiesen bekommt. Die Chilenen rechnen darüber beispielsweise ihre Strom- und Gasrechnung ab und können mit einem Klick ihre Steuererklärung machen. Für dich ist es eher interessant, dass du damit unter anderem Rabatte in Supermärkten oder in Nationalparks erhältst.

Universidad de Talca
Universidad de Talca
Universität in Chile
Vorlesungssaal in einer chilenischen Uni

Wie bezahlt man am Besten in Chile?

Die offizielle Währung in Chile ist der chilenische Peso (CLP). Momentan erhältst du für 1 Euro ungefähr 980 CLP (Stand 05.06.2024).  Die meisten Reisenden heben ihr Bargeld an Bankautomaten ab, die überall in der Stadt zu finden sind. Dabei musst du beachten, dass Du maximal 200.000 CLP abheben kannst und dass meistens eine Gebühr der chilenischen Bank anfällt. Relativ selten, aber dafür mit kostenlosen Abhebungen ist die Scotiabank. Ansonsten würde ich dir empfehlen einen Automaten der BancoEstado aufzusuchen. Dort beträgt die Gebühr 5.500 CLP, bei Santander schon 7.000 CLP und bei der Banco de Chile sogar 10.000 CLP pro Abhebung. Bargeld brauchst du vor allem für lokale Märkte und kleinere einheimische Geschäfte.

Im Vergleich zu anderen lateinamerikanischen Ländern ist Chile verhältnismäßig teuer. Einige Lebensmittel wie Obst und Gemüse bekommst du in Zentralchile sehr günstig, aber vor allem Hostels sind teuer (circa 15.000 – 20.000 CLP pro Nacht und pro Person). Falls du eine Low-Budget-Reise planst, könntest du beispielsweise mehr Zeit im günstigen, aber abenteuerlichen La Paz in Bolivien verbringen.

Chilenische Pesos
Chilenische Geldscheine mit bekannten Landschaftsmotiven

Welche Sprache wird in Chile gesprochen?

Wie in den meisten lateinamerikanischen Ländern wird in Chile Spanisch gesprochen. Jedoch sind die Chilenen bekannt für ihre schnelle und undeutliche Aussprache, sowie ihre landestypischen Wörter. So hängen die Chilenen gerne an das letzte Wort des Satze die Silbe -po, wodurch zum Beispiel aus einem „Sí“ ein „Sipo“ entsteht. Am Anfang wird das sehr ungewohnt sein für dich, aber du gewöhnst dich schnell daran.

Mit Englisch kommst du meistens leider nicht weit, denn vor allem auf dem Land können nur wenige und wenn dann nur junge Leute Englisch. Selbst am Flughafen oder bei Tour-Anbietern wird kaum Englisch gesprochen. Es ist daher schon von Vorteil, wenn du grundlegende Spanischkenntnisse mitbringst. Außerdem wirst du sofort merken, dass die Einheimischen viel aufgeschlossener sind, wenn du in ihrer Landessprache mit ihnen sprichst.

Welche ist die beste Sim-Karte für Ausländer in Chile?

Glückerweise ist das Datenvolumen in Chile günstig und einfach aufzuladen. Ein Großteil der Ausländer hat hier die Entel Sim-Karte, welche du einfach am Kiosk kaufen kannst. Der Chip selbst kostet dich nur 1.000 CLP, wobei du allein für die Aktivierung schon 1 GB und 30 Minuten Telefonie (7 Tage gültig) bekommst. Dafür legst du die chilenische Sim-Karte ein und rufst einfach bei der angegeben Nummer an. In wenigen Minuten erhältst du eine SMS und bist online.

Nach wenigen Tagen erhältst du eine SMS, dass du dein Handy unter dem angegeben Link registrieren musst. Dies musst du nur tun, wenn du länger in Chile bleibst, da ohne Registrierung die Sim-Karte nach 30 Tagen gesperrt wird. Nachdem du den Link aufgerufen hast, musst du deinen Handyhersteller auswählen und einige Daten eingegeben. Unter anderem benötigst du die IMEI deines Geräts, die du bei einem iPhone unter „Einstellungen -> Allgemein -> Info“ findest.

Möchtest du dir nun mehr Datenvolumen kaufen, musst du dir die Entel App herunterladen und in dem nächsten Supermarkt (z.B. Lider) gehen. Dort lädst du an der Kasse mit deiner Telefonnummer dein Guthaben auf und kaufst dir in der App eines der Datenpakete. Um dir einen Anhaltspunkt für die Preise zu geben: Für 5.000 CLP bekommst du 10 GB Internet, 200 Freiminuten und unlimitiertes Datenvolumen für soziale Netzwerke und Spotify für 30 Tage.

Noch einfach ist es natürlich mit einer E-Sim. Dafür empfehlen wir dir aus eigener Erfahrung wie immer die App Airalo. Für 11$ bekommst du über Airalo ganze 7 GB Datenvolumen für 5 Tage* – damit kann gar nichts mehr schief gehen!

Chile Reisetipps - Entel Simkarte inklusive 1GB + 30 Minuten für 7 Tage
Entel Simkarte inklusive 1GB + 30 Minuten für 7 Tage

Wo findet man den besten Mietwagen in Chile?

Vor allem die Straßenverbindung von Nord nach Süd ist in Chile ausgesprochen gut ausgebaut. Alles ist gut beschildert und die Fahrweise der Chilenen ist nicht ganz so verrückt, wie die anderer Lateinamerikaner. Um es mit den großen Distanzen des 4275 km langen Landes aufnehmen zu können, eignet sich daher ein Mietwagen. Denn es gibt wirklich so viele wunderschöne, aber auch abgelegene Orte, die du mit Bussen nur schwer erreichst. Meiner Erfahrung nach suchst du deinen Mietwagen in Chile bei Rentalcars.com*. Dort bekommst du einen Kleinwagen schon ab 25 € pro Tag und kommst damit um einiges günstiger weg als beispielsweise bei Check24.

Tankstellen findest du eigentlich immer wieder, aber vor allem im Norden und auf der Carretera Austral werden es weniger. Im August 2023 musst du mit etwa 1,30 € pro Liter Benzin rechnen. Generell ist Tanken in Chile sehr gemütlich, denn es gibt immer einen Tankservice und du kannst mit deiner Kreditkarte direkt an der Zapfsäule bezahlen. Es ist üblich der Servicekraft ein oder zwei Euro Trinkgeld zu geben. Am häufigsten wird Benzin 93 getankt, aber informiere dich sicherheitshalber immer bei deinem Mietwagenverleih, welchen Kraftstoff du tanken musst.

Wie sicher sind die Busse in Chile?

Innerhalb von Chile kannst du dich einfach und sicher mit Fernbussen fortbewegen. Sie sind günstig, komfortabel und meistens spontan buchbar. Vor allem die Nord-Süd-Verbindung entlang der bekannten Panamericana ist gut ausgebaut. Jeder größere Ort verfügt über einen zentralen Busbahnhof, an dem du Busagenturen findest, die auf verschiedene Regionen in Chile spezialisiert sind. So bietet beispielsweise das Unternehmen Cata mehrere Fahrten nach Argentinien, u.a. nach Mendoza an. Mit EME oder Cruz del Sur kannst du dafür in viele Städte im Süden wie Osorno oder Puerto Montt fahren. Das größte Busunternehmen heißt Turbus Chile und bietet eigentlich im ganzen Land Fahrten an.

Tickets für die Busse buchst du am besten auf recorrido.cl, denn dort kannst du auch per Paypal in Dollar bezahlen. Günstiger ist es jedoch, wenn du die Bustickets im Terminal in chilenischen Pesos kaufst. Das beste Busunternehmen meiner Erfahrung nach ist Altas Cumbres. Dort hast du die gemütlichsten Sitze und die Preise sind nur etwas höher im Vergleich zur Konkurrenz.

Welche Airlines gibt es in Chile?

Um ehrlich zu sein, ist Chile bezüglich den Flügen von Deutschland aus das teuerste Reiseziel in ganz Lateinamerika. Es gibt von München aus die Möglichkeit mit einem Umstieg über Madrid oder Paris zu fliegen. Günstiger wird es jedoch mit zwei Umsteigen in den USA. Aber selbst dann zahlst du gut und gerne noch 1200 € für Hin- und Rückflug. Im Gegensatz dazu sind die Flüge innerhalb von Chile sehr günstig. So kommst du schon für 70 € von Santiago aus in den Norden oder für 120 € nach Patagonien. Richtig teuer werden die Flüge nur auf die Osterinsel mit circa 600 €.

In Chile gibt es eigentlich genau drei Airlines. Zwei davon sind Sky Airlines und JetSmart, die beide über ein gut ausgebautes Flugnetz innerhalb von Chile verfügen. Die dritte Airline LATAM ist die beste und bekannteste Fluggesellschaft in Chile. Dennoch kann sie preislich mit den Billig-Airlines mithalten und bietet einen wesentlich besseren Service. Auch bietet sie viele Flüge in andere lateinamerikanische Länder an und ist vergleichbar mit der deutschen Lufthansa

Osterinsel Moai

Jetzt bist du bestens mit allen Chile Reisetipps vorbereitet und deinem großen Abenteuer steht nichts mehr im Weg! Genieß das Land und die Leute, lern die vielen chilenische Begriffe und lass dich von der unvergleichlichen Natur in Chile faszinieren. Solltest du noch Fragen haben, zögere nicht dich bei mir zu melden! Ansonsten freue ich mich wie immer über einen Kommentar von dir und bin gespannt, wie deine Erfahrung in Chile war. Nos vemos!

Vegane Optionen

Abenteuer

Kostenfaktor

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner