Advanced Open Water Diver Kurs in Taganga: Dein Abenteuer vor der Küste Kolumbiens

von Naomi
Taganga tauchen

Wenn du an die Karibikküste von Kolumbien denkst, kommt dir vermutlich als erstes ein mit Kokospalmen gesäumter Sandstrand in den Sinn, an dem du lateinamerikanischer Musik lauschst. Doch auch in den Tiefen des glasklaren Wassers gibt es einiges zu entdecken. Der wohl bekannteste Tauchspot in Kolumbien ist das östlich von Santa Marta gelegene Fischerdorf Taganga. Die kleine Bucht ist einfach zu erreichen und glänzt mit einer großen Anzahl hervorragender Tauchschulen. Diese bieten neben Tauchausflügen in das Meeresschutzgebiet des Tayrona Nationalparks auch unfassbar günstige Tauchkurse für den Advanced Open Water Diver (AOWD) an.

An Land versprüht Taganga zwischen den heruntergekommenen Gebäuden und unbefestigten Straßen seinen besonderen Charme und besticht mit einer entspannten Atmosphäre und farbenfrohen Sonnenuntergängen. Trotzdem wurde Taganga bis jetzt noch nicht von Touristenmassen überrannt, obwohl es der perfekte Ausgangspunkt für den wunderschönen Tayrona Nationalpark ist. Und genau deswegen soll dir dieser Blogartikel bei der Planung deines Besuchs helfen! Mach dich bereit für die ultimativen Highlights, sowie Tipps für deinen Advanced Open Water Diver Tauchkurs in Kolumbien.

Praktische Tipps für deinen Aufenthalt

In Kolumbien wird mit kolumbianischen Pesos (COP) bezahlt, wobei ein Euro in etwa 4200 COP entspricht. Theoretisch kannst du dir an den ATMs der Bank of Colombia in Taganga Geld abheben, aber manchmal funktionieren die Geldautomaten einfach nicht. Daher bring sicherheitshalber genügend Bargeld mit, denn es ist aufgrund der Kreditkartengebühren günstiger deinen Tauchkurs in bar zu bezahlen.

Gut zu wissen ist auch, dass das Leitungswasser in Taganga und allgemein in Kolumbien nicht trinkbar ist. Erspare dir einen verdorbenen Magen und investiere die paar Pesos in abgepacktes Wasser.

Anreise nach Taganga

Taganga liegt zwar in einer einsamen Bucht, die von grünen Hügel umgeben ist, aber das Fischerdorf ist trotzdem einfach und schnell zu erreichen. Mehrmals stündlich fährt ein blauer Lokalbus, auf dessen Frontscheibe Taganga geschrieben steht, von Santa Marta in 20 Minuten nach Taganga (1600 COP). Eine genaue Haltestelle ist schwierig zu nennen, am besten frägst du am Busbahnhof nach. Etwas gemütlicher geht es mit einem Taxi, das für einen festgelegten Preis von 15.000 COP die gleiche Strecke in 5-10 Minuten fährt.

Taganga Bucht
Blick vom Tauchboot in die Bucht von Taganga

Reisezeit & Klima

Aufgrund der Nähe zum Äquator schwanken die Temperaturen in Kolumbien im Jahresverlauf nur wenig und das Wetter definiert sich mehr durch Regenschwankungen. Von Dezember bis April herrscht Trockenzeit mit angenehmen Temperaturen von 25 – 30 °C und kaum Regen. Den meisten Touristen wirst du in der Hauptreisezeit im Dezember und Januar begegnen. Im Gegensatz dazu ist in der Regenzeit von Mai bis Oktober weniger los und die Preise sinken. Dafür kann es vor allem nachmittags zu starken Regenschauern kommen.

Vegan in Taganga

Nach veganen Cafés oder Restaurants suchst du in Taganga vergeblich, aber es gibt immerhin das vegetarische Café Taganga. Dort stehen vegane Gerichte wie Avocado mit Tomaten oder Obstsalat auf der Speisekarte. Wenn du mal keine Lust hast, selbst im Hostel zu kochen bekommst du im La Morena vegane Burger und Wraps. Vergiss aber sicherheitshalber nicht zu sagen, dass du vegan bist. Und auch im Divanga Hostel gibt es täglich wechselnde Gerichte, zu denen immer wieder ein Linseneintopf oder Gemüse mit Reis zählt. Kulinarische Highlights kannst du also hier nicht erwarten, daher empfiehlt es sich nach einer Unterkunft mit Küche Ausschau zu halten.

Sicherheit in Taganga

Auch wenn Taganga im ersten Moment etwas heruntergekommen wirkt, haben wir uns nie unsicher gefühlt. Halte dich am besten an der Strandpromenade oder auf den größeren Straßen auf und verliere dich nicht in den engen Gassen abseits der Touristenwege. Auch auf den Wanderwegen rund um das Dorf solltest du nicht allein unterwegs sein, um Überfälle zu vermeiden. Sobald es dunkel wird, empfehlen wir dir, nicht mehr draußen unterwegs zu sein. Trotzdem musst du keine Angst vor einem Aufenthalt in Taganga haben – verlass dich einfach auf deinen gesunden Menschenverstand. Frag einfach in deiner Unterkunft nach, um aktuelle Informationen und Tipps zur Sicherheit in Taganga zu erhalten.

Tauchkurs Taganga: Advanced Open Water Diver

Taganga ist ein charmantes Küstendorf an der Karibikküste von Kolumbien, aber hauptsächlich lohnt sich ein Besuch, wenn du einen Tauchkurs machen möchtest. Dabei ist es egal, ob du mit einem Open Water Diver (OWD) beginnst oder den fortführenden Advanced Open Water Diver (AOWD) Kurs machst. Neben der wunderschönen Unterwasserwelt des Tayrona Nationalparks, gibt es hier nämlich hervorragende Tauchschulen, die ausgesprochen günstige Tauchkurse anbieten. So haben wir für den 2-tägigen AOWD Kurs nur 180€ pro Person gezahlt und das inklusive aller Tauchgänge, sowie dem gesamten Equipment und Lernmaterial. Das ist sogar wesentlich günstiger als in Thailand.

Um dir einiges an Zeit zu sparen, haben wir vor Ort die Tauchschulen mit den besten Google-Rezensionen abgecheckt und alles über die AOWD Kurse in Erfahrung gebracht. Alles, was du wissen musst, findest du in den folgenden Absätzen.

Advanced Open Water Diver Übungen
Übungen zur Bouyancy
AOWD Taganga
Spaß muss auch sein 😉

PADI oder SSI

In jeder Tauchschule wirst du zuerst mit der Frage konfrontiert, ob du die AOWD Zertifizierung von PADI oder SSI machen möchtest. Beides sind weltweit anerkannte Tauchorganisationen. Die Inhalte ihrer Kurse ähneln sich stark und auch die einzelnen abzulegenden Fähigkeiten weisen keine großen Unterschiede auf. Auch spielt es keine Rolle bei welcher Organisation du deinen OWD gemacht hast, du kannst dich ohne Probleme mit der jeweils anderen Organisation weiterbilden lassen.

Zwar ist PADI die bekanntere Organisation, jedoch liegen die Vorteile eines SSI-Kurses deutlich auf der Hand. Der SSI-Kurs ist unserer Meinung nach etwas logischer aufgebaut, da er entsprechend der Lernkurve der Schüler flexibler angepasst werden kann. Außerdem ist der SSI eLearning-Kurs kostenlos über die App verfügbar, wohingegen PADI eine zusätzliche Gebühr verlangt. Nach Abschluss des Kurses erhältst du bei SSI auch direkt deine digitale SSI-Karte. PADI schickt dir ein physisches Zertifikat an deine Heimatadresse und die eCard kannst du nur gegen eine Gebühr in der PADI-App kaufen. Und obwohl du die gleichen Skills lernst und beide Zertifikate überall anerkannt werden, ist der SSI Tauchkurs generell günstiger als ein Tauchkurs von PADI.

Taganga Muräne
Entdeckst du alle Muränen auf dem Bild?

Die beste Tauchschule in Taganga

Nach langer Recherche fiel unsere Entscheidung auf die Tauchschule Reef Shepherd in der Calle 14 in Taganga. Gleich beim ersten Besuch machten der Besitzer, sowie die Tauchlehrer einen sympathischen und professionellen Eindruck. Alle sprechen ein gutes Englisch und das Equipment war neu bzw. gut gepflegt. Vor jedem Tauchgang erhielten wir eine ausführliche Einweisung und auf dem Boot herrschte eine entspannte Atmosphäre. Außerdem wurde zwischen den Tauchgängen für Getränke und Snacks gesorgt. Die Kosten für den AOWD Kurs sind online für 980.000 COP pro Person ausgeschrieben, was circa 230€ entspricht. Der Preis lässt sich jedoch noch verhandeln, vor allem wenn du mit Freunden oder deinem Partner unterwegs bist. Alles in allem ein super Preis-Leistungs-Verhältnis!

Falls du dir aber selbst noch andere Tauchschulen anschauen möchtest, können wir dir noch die Ocean Lovers und das Poseidon Dive Center (geführt von einem Schweizer) empfehlen.

Taganga Feuerfische
Feuerfische - Wunderschön, aber auch giftig!

Tauchgänge im AOWD

Um deine Tauchfähigkeiten zu verbessern, musst du im AOWD fünf verschiedene Tauchgänge absolvieren, wobei jeder Tauchgang eine Besonderheit aufweist. Im ersten Tauchgang lernst du mit einem Kompass zu tauchen. Diesen wirst du zwar in geführten Tauchausflügen nie brauchen, aber es ist trotzdem interessant zu sehen, wie schwer die Orientierung unter Wasser ist. Da du als AOWD anstatt nur bis 18m tief sogar bis 30m tief tauchen darfst, bringt dich dein Tauchlehrer im zweiten Tauchgang gleich hinab auf die maximale Tiefe. Dort wirst du verschiedenen Übungen ausführen, um den Einfluss der Tiefe auf die Wahrnehmung von Farben und die Reaktionsschnelligkeit zu erleben.

 

Taganga Tauchkurs
Farben erkennen auf 30m Tiefe? Gar nicht so einfach!
Tauchkurs Kolumbien
Bist du in 30m Tiefe genauso schnell wie am Land?

Im dritten Tauchgang machst du dich auf in wilderes Gewässer und lernst, wie du dich bei starken Strömungen richtig verhältst. Ebenfalls wichtig ist es, dass du die Tarierung deines Körpers immer weiter verbesserst. Daher ist der vierte Tauchgang nur für Übungen gedacht, die dein Körpergefühl unter Wasser optimieren. Der spannendste Tauchgang kommt ganz zum Schluss: ein Nachttauchgang. Dabei tauchst du in absoluter Dunkelheit nur mit einer Taschenlampe. Es kostet dich vermutlich erstmal etwas an Überwindung in das kohlrabenschwarze Wasser zu springen. Aber die Biolumineszenz und die fluoreszierenden Algen unter Wasser machen den Tauchgang zu einer sehr besonderen und magischen Erfahrung.

Kompasstauchen
Navigieren unter Wasser mit Kompass
Taganga tauchen
Das A und O beim Tauchen: Bouyancy!

Weitere Aktivitäten in Taganga

Das Leben in Taganga spielt sich in erster Linie am Strand und der Strandpromenade ab. Überall werden exotische Früchte verkauft oder dir wird ein frischer Fruchtsaft angeboten. Und das für nur wenige tausend Pesos. Solltest du für einen Strandtag noch nicht perfekt ausgestattet sein, findest du hier auch etliche Geschäfte, die Strandkleidung, Schmuck und auch Souvenirs verkaufen. Lass dich einfach treiben und genieße deinen Tag!

Entspannung am Playa Grande

Wie bereits erwähnt, wirst du die meiste Zeit am Wasser verbringen und daher ist es umso schöner, dass der Playa Grande in den letzten Jahren komplett vom Müll befreit wurde. Auch wurde ein großer Bereich nur für Schwimmer angelegt, sodass du keine Angst haben musst von Fischerbooten übersehen zu werden. Zwar ist der Strand nicht so schön wie im Nationalpark Tayrona, dafür ist er weniger überlaufen. Wenn du genug davon hast, im Sand zu chillen, gibt eine große Auswahl an Strandbars direkt hinter dir. Von dort aus hast du abends auch den perfekten Ausblick auf die wunderschönen Sonnenuntergänge am Horizont.

Taganga Sonnenuntergang
Malerischer Sonnenuntergang am Playa Grande

Tagesausflug in den Tayrona Nationalpark

Eines der Highlights in Kolumbien ist ganz klar der Tayrona Nationalpark mit seiner vielfältigen Flora & Fauna, den gut gepflegten Wanderwegen und den traumhaften Stränden. Für einen Tagesausflug nimmst du ganz einfach ein Boot, dass dich von Taganga aus direkt an den beliebten Cabo San Juan Beach bringt. Die Hin- und Rückfahrt kostet dabei 90.000 COP (circa 21€). Bei starkem Wellengang kann das Boot jedoch nicht anlegen, sodass die Fahrten nicht garantiert sind.

Tayrona Nationalpark Strand
Ausblick während der Wanderung
Cabo San Juan Tayrona
Cabo San Juan

Übernachtung im Tayrona Nationalpark

Da du so aber einen Großteil des Nationalparks verpasst, empfehlen wir dir eine Nacht im Park zu bleiben. Dafür fährst du morgens mit dem Taxi nach Santa Marta und steigst am Busterminal aus. Dort findest du einen Kleinbus, der dich zum Tayrona Eingangstor El Zaino bringt. Nach einer 1-stündigen Fahrt kaufst du dir dort ein Ticket für 68.000 COP (circa 15€) und wartest kurz auf einen weiteren Minibus, der dich für 2€ zum Beginn des Wanderweges bringt (circa 10 Minuten Fahrtzeit).

Ab da beginnt das Abenteuer, bei dem du durch unberührte Natur vorbei an spielenden Äffchen und hohen Kokospalmen wanderst. Über Stock und Stein führt dich der gut ausgeschilderte Wanderweg zu deinem heutigen Schlafplatz am Playa Arrecifes*. Hier liegt nämlich der beste Campingplatz des Nationalparks mit aufgebauten Zelten. Im Preis von 42€ pro Zelt sind eine Matratze, frische Bettwäsche und saubere Duschen inklusive. Das Abendessen ist aber leider gar nicht vegan-freundlich, also nimm nach Möglichkeit genügend Essen mit.

Morgens machst du dich auf zu dem kürzeren Teil der Wanderung, sodass du perfekt zur Mittagszeit am Cabo San Juan ankommst. Dort gibt es verschiedenen Restaurants, die auch vegane Optionen zu fairen Preisen anbieten. Lass dir auch hier nicht die frisch gepressten Säfte entgehen! Den restlichen Tag kannst du faul am Strand oder im Meer verbringen, bevor dich das Boot gegen 15:00 Uhr zurück an den Playa Grande von Taganga bringt. Dein Ticket für die Bootfahrt erhälts du gleich neben dem Restaurant an einem kleinen Stand.

Tayrona Nationalpark Affen
Frei lebende Affen am Wegesrand
Tayrona Strände
Menschenleere Strände im Tayrona Nationalpark

Hotel Empfehlung für Taganga

Wenn du Lust auf eine nette Unterkunft mit einem großartigen Blick aufs Meer hast, dann bist du beim Casa Mita Taganga* genau richtig. Zwar liegt die Unterkunft ganz am Ende der Calle 14 etwas am Berg und etwa 10 Minuten vom Strand entfernt, aber dafür hast du dort deine Ruhe vom Trubel am Strand. Die Besitzer sind richtig freundlich und bereiten dir jeden Morgen ein frisches Frühstück vor, auf Wunsch auch in vegan mit kolumbianischen Arepas, Avocado und Baumtomate. Nach einem anstregenden Tauchtag gibt es nichts Schöneres als auf der Dachterrasse zu sitzen und den Blick über die Bucht schweifen zu lassen. Und das alles für nur 18€ die Nacht für ein Doppelzimmer mit privatem Bad. Wenn du alleine unterwegs bist, gibt es hier auch Mehrbettzimmer.

Kolumbianisches Frühstück
Casa Mita Taganga
Ein perfekter Ort zum Arbeiten

Einnen Advanced Open Water Diver zu machen, ist schon wirklich ein Erlebnis. Fünf einmalige Tauchgänge erwarten dich und du wirst über deine Grenzen hinauswachsen. Und das in einer fantastischen Unterwasserwelt im Tayrona Nationalpark. Trotz des anspruchsvollen Tauchgänge hatten wir wirklich fünf wunderbar entspannte Tage in Taganga bei bestem Wetter und günstigen Preisen. Wir hoffen, dein Aufenthalt wird mindestens genauso schön! Wenn du noch nicht weißt, wohin es danach hingehen soll: Schau doch gerne mal bei unserem Artikel über das vegane Paradies Medellín vorbei.

Vegane Optionen

Abenteuer

Kostenfaktor

2 Kommentare

Cristian 21. März 2024 - 19:39

Hallo zusammen falls ihr Interesse an tauchen in Kolumbien habt, kann ich euch auch eine reisen nach Gorgona für 685 € anbieten und empfehlen, nach malpelo und providencia der beste Ort in Kolumbien vielleicht danach kommt Santa Marta / taganga. Dates 15 -19 April oder 3-5 May
Grüße und danke für die gute Werbung!

Antworten
VeganNomads 22. März 2024 - 08:35

Hi Cristian,
vielen Dank! Wenn wir mal wieder in Kolumbien sind, kommen wir gerne auf dich zurück.
Auf Malpelo zu tauchen wäre wirklich ein Traum, aber hat dann doch seinen Preis 😀
LG Naomi

Antworten

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner