München Vegan (Ultimativer Guide 2024)

von Naomi

Obwohl die bayrische Küche bekannt ist für Schweinebraten und Weißwürste, ist die bayrische Landeshauptstadt München ein kleines Paradies für Veganer. Selbst in normalen Restaurants gibt es so gut wie immer vegane Optionen. In den Restaurants, die wir dir in diesem Artikel vorstellen, musst du aber nicht lange nach der veganen Kennzeichnung suchen, denn alle haben ausschließlich vegane Gerichte auf ihrer Speisekarte. Um dir die Suche auf Happy Cow und Google Maps zu ersparen, haben wir fast alle rein veganen Lokale getestet und die Top 10 veganen Restaurants für dich ausgewählt. Es handelt sich jedoch nur um eine Auswahl unserer Lieblingsrestaurants, in die wir in München vegan essen gehen. Weitere vegane & vegetarische Restaurants, Cafés und Lokale mit veganen Optionen findest du ganz unten in unserer ausführlichen Google Maps Karte. Zudem wächst die vegane Community in München derzeit sehr schnell. Wenn du also noch Tipps für uns hast, die wir noch nicht kennen, freuen wir uns über einen Kommentar von dir.

Vegane Restaurants in München


Bodhi – Veganes Wirtshaus

Bodhi München

Solltest du nur einen Tag in München haben, dann machst du dich am besten auf den Weg ins Bodhi. Dort kannst du auf pflanzliche Art und Weise die bayrische Kulinarik erleben, ohne auf etwas verzichten zu müssen. Dich erwartet die gleiche Gemütlichkeit wie in jedem anderen Wirtshaus in München, nur eben mit typisch veganen Sprüchen an der Wand. Es gibt auch die Möglichkeit draußen zu sitzen, aber dafür solltest du im Sommer auf jeden Fall reservieren. Auf der Speisekarte gibt es alles, was das bayrische Herz begehrt: Von Omas Rouladen über fluffigen Kaiserschmarrn bis hin zu cremigen Käsespätzlen. Das absolute Highlight ist aber das Bodhi Pfanderl. Das panierte Knuspersteak wird dafür mit einem Kartoffelknödel und Blaukraut in einer herzhaften Bratensoße serviert. Und für ein abgerundetes bayrisches Menü gibt es zum Abschluss noch ein Stück Apfelkuchen mit Schlagsahne.


Dr Drooley

Das Dr Drooley zeichnet sich durch seine rein pflanzlichen Pizzen aus, deren Grundlage ein 54 Stunden fermentierter Pizzateig ist. Getoppt werden die Pizzen mit kreativen und unkonventionellen Belägen, sowie Cashew-Parmesan. Hier bekommst du aber auch eine italienische Pizza Margaritha, wenn du es etwas klassischer magst. Und für den Individualisten in dir gibt es sogar die Möglichkeit sich seine eigene Pizza zu kreieren. Zwar wartest du im Normalfall nur 10-15 Minuten auf deine Pizza, aber vor allem abends bilden sich vor dem Lokal lange Schlangen. Daher lohnt es sich auf jeden Fall telefonisch vorzubestellen. Im Restaurant erwartet dich ein rustikaler Industrie-Look und der Pizza-Ofen steht direkt im Raum. Die circa 15,00€ pro Pizza zahlst du also nicht für eine glamouröse Einrichtung, sondern für die größtenteils biologischen Zutaten.

Dr Drooley

Erbil’s Vegan & Mediterran

Erbils München

Wie der Name schon verrät, bekommst du bei Erbils Döner mediterrane Spezialitäten wie beispielsweise Pide mit Seitanhack, Moussaka oder einen klassischen Döner. Neben wechselnden Tagesgerichten bekommst du hier auch frisch hergestellte Baklava. Bekannt geworden ist Erbils Döner in München aber wegen seinem unfassbar leckeren Seitan-Dürüm für 6,90€, den du unbedingt probieren solltest. Dieser wird mit viel Grill-Gemüse und einer Soße deiner Wahl serviert. Die Portionen sind groß und es gibt eine große Auswahl an Veggie-Fastfood. Und es lohnt sich auf jeden Fall mal den flotten und zuverlässigen Lieferservice auszuprobieren, wenn du in München vegan zu Hause essen möchtest.


Max Pett

Das Max Pett ist bereits seit 2010 der vegane Klassiker in München. Die Speisekarte umfasst wenige, aber dafür hochwertige und mit Liebe zubereitete Gerichte. Genau gesagt hast du momentan die Wahl zwischen nur fünf Gerichten. Dazu gehören ein großes Schnitzel in knuspriger Panade, ein gesundes Gersten-Risotto oder italisch gefüllte Gnocchi. Ergänzt werden die Hauptgerichte durch verschiedene Nachspeisen und vegane Kuchen. Vor allem jetzt im Sommer solltest du einen Blick in die Eistheke werfen, in der dich unter anderem fruchtige Sorten oder ein Snickers-Eis erwarten. Insgesamt musst du jedoch mit gehobeneren Preisen rechnen, denn eine Hauptspeise kostet dich mindestens 18,00€ und eine Kugel Eis 2,00€. Auch wird kein Alkohol ausgeschenkt, aber es gibt leckere alkoholfreie Alternativen. Außerdem gibt es wieder jeden Samstag und Sonntag von 10:00 bis 12:30 Uhr ein veganes Frühstück, das du im modernen, ruhigen Lokal oder auf der Terrasse genießen kannst.

Max Pett München

Secret Garden Vegan Sushi

Secret Garden Sushi

Falls du bisher dachtest, veganes Sushi besteht nur aus Gurke und Avocado, wirst du im Secret Garden eines Besseren belehrt. Hier gibt es nämlich eine große Auswahl an innovativen Sushi Sorten, bei denen jeder Bissen nur so vor Geschmack strotzt. Egal ob mit Lax Streifen, getoppt mit asiatischem Coleslaw oder gefüllt mit Räuchertofu-Creme und grünem Spargel – im Secret Garden in München steht dir ein Geschmackserlebnis bevor. Serviert werden die fantasievoll angerichteten Sushi Platten in einer gemütlichen und entspannten Atmosphäre im Lokal oder draußen im Innenhof. Neben veganem Sushi stehen auch Ramen, Currys oder Wok-Gerichte auf der Speisekarte. Und das alles zu fairen Preisen und einer zentralen Lage direkt am Viktualienmarkt. Gut zu wissen ist nur, dass eine Bezahlung mit Kreditkarte nicht möglich ist, also nimm am besten ausreichend Bargeld mit.


SIGGIS v/gan dine & co.

Das SIGGIS im Glockenbachviertel ist der ideale Ort, um in München vegan essen zu gehen. Neben Wraps und Fingerfood gibt es einige vegane Klassiker wie eine Lasagne mit Cashew-Parmesan oder eine bunte Asia-Bowl.  Du solltest aber auch einen Blick auf die sagenhafte Auswahl zum Brunchen werfen. Dort bekommst du unter anderem ein bayrisches Frühstück mit Leberkäse und veganen Gouda-Würfeln. Alles wird frisch zubereitet und ein Teil der Zutaten stammt aus kleinen Betrieben aus der Umgebung. Und zur Nachspeise gibt es hier etwas, was du nur selten rein pflanzlich findest: ein veganes Tiramisu. Die Portionen sind üppig und abgerundet wird deine Mahlzeit mit einfallsreichen Cocktails. Aufgrund der großen Beliebtheit des Restaurants lohnt es sich im Vorhinein zu reservieren. Inzwischen wurden sogar schon weitere Filialen eröffnet, unter anderem das vegane Café SIGGIS v/gan coffee & co in Pasing und der Burgerladen SIGGIS v/gan burger & co in Maxvorstadt.

Siggis München

Soy Vietnamese Cuisine

Soy München

Mit dem südostasiatischen Restaurant Soy ist ein Stück Vietnam nach München gekommen. Hier erlebst du die kulinarische Vielfalt der veganen vietnamesischen Küche. Wenn du etwas Neues probieren möchtest, kannst du dir asiatische Tapas oder veganen Hotpot bestellen. Es gibt aber auch die klassischen Reis- und Nudelgerichte mit viel Gemüse und Tofu, sowie würzigen Soßen. Bei allen beliebt sind die knackig frischen Sommerrollen, die es auch als Vorspeise im Mittagsmenü gibt. Allgemein sind die Portionen sehr großzügig und vor allem das Mittagsmenü für 9,50 € ist preislich fair, um in München vegan essen zu können. Auch die Atmosphäre ist sehr entspannend und an der Inneneinrichtung erkennst du die Liebe zum Detail. Aus all diesen Gründen ist es Freitagabends unmöglich ohne Reservierung einen Platz zu bekommen, denn dann ist es immer brechend voll. Denk auf jeden Fall an dein Bargeld, denn eine Kreditkartenzahlung ist nicht möglich.


Swing Kitchen München

Hinter dem Fast-Food Restaurant Swing Kitchen steht die Geschichte eines österreichischen Wirts in 7. Generation, der es nicht übers Herz brachte, ein Schwein zu schlachten. Daraus entstand die „erste vegane Burgerkette der Welt“ mit Filialen in Innsbruck, Berlin und vielen weiteren Städten. Die Atmosphäre, in der du deine großen Burger genießt, ist entspannt und locker. Doch neben einer Vielzahl an Burgern, gibt es auch Vish and Chips, überbackene Pommes und Salate. Die größte Besonderheit ist aber der Free Refill bei den Getränken mit ausgefallenen Limonaden, wie Himbeere oder Holunder. Erwähnt werden sollte aber dennoch, dass alle Gerichte in Einweggeschirr serviert werden. Immerhin gibt der Betreiber an, dass das Geschirr aus nachwachsenden Rohstoffen besteht. Trotzdem machen der zuvorkommende Service und die schnelle Zubereitung Swing Kitchen in München zu einer echten Alternative zu McDonald’s und Co. für alle Fast-Food Lovers, die in München vegan essen wollen.

Swing Kitchen München

Vegane Cafés in München


Emmi’s Kitchen Glockenbach

Emmis Kitchen München

Um in München vegan frühstücken zu gehen, machst du dich einfach direkt auf den Weg ins Glockenbachviertel. Dort findest du in einem versteckten Innenhof das Café Emmi’s Kitchen. In dem wunderschönen Garten erwartet dich eine freundliche Bedienung und jede Menge kreatives veganes Essen. Wir haben selten so ein liebevolles, hochwertiges und leckeres Frühstück gegessen. Wenn du ein deftiges Frühstück bevorzugst, kommst du mit einem Breakfast Burger oder Tofu Scramble auf deine Kosten. Trotzdem solltest du dir die drei riesigen American Pancakes nicht entgehen lassen. Diese sind mit frischen Beeren, Ahornsirup und hausgemachtem Granola getoppt. Die Portion bietet sich aufgrund ihrer Größe definitiv zum Teilen an. Neben dem ganztägigen Frühstück hast du die Wahl zwischen fünf leckeren Burgern, die mit Kartoffelsalat oder Salat serviert werden. Lass aber noch Platz für eine Nachspeise, denn Emmi’s Kitchen in München ist bekannt für seine Zimtschnecken.


Katzentempel

Im Katzentempel ist der Name Programm. Denn hier wohnen sechs Katzen aus der Tierschutz-Organisation „Notfall Rassekatzen“. Die Kätzchen und Kater streunen durch das Café oder machen es sich in einem der vielen Rückzugsorte gemütlich. Aber keine Sorge, alles ist sauber und keine der Katzen läuft auf den Tischen umher. Es herrscht eine angenehme und lockere Atmosphäre, ohne dass die Katzen dazu gezwungen werden sich zu zeigen oder zu spielen. Alle Gerichte sind vegan und der Umwelt zuliebe verzichtet der Katzentempel auf Avocados. Auf der großen und kreativen Speisekarte findest du Sandwiches und Burger mit planted und Beyond Meat Produkten. Vor allem beim ganztägigen Frühstück bleibt kein Wunsch offen.  Wir können dir dabei das Croissandwich Frühstück empfehlen: ein Croissant belegt mit Karotten-Lax und Coleslaw, dazu Tofu Rührei und bunter Salat. Zum Abschluss hast du noch die Wahl zwischen verschiedenen Nachspeisen und wechselnden Kuchen, auf Wunsch sogar mit veganer Schlagsahne.

Katzentempel München

Karte mit noch mehr veganen Restaurants

Wir hoffen, wir konnten dich von der veganen Vielfalt in der bayrischen Hauptstadt überzeugen. In unserer ausführlichen Google Karte findest du noch viele weitere Spots, um in München vegan essen zu gehen. Noch dazu haben wir die Karte um Restaurants ergänzt, die eindeutig gekennzeichnete und leckere vegane Optionen anbieten. Falls du jetzt auf der Suche nach veganen Restaurants außerhalb vom schönen Bayern bist, dann schau dir doch unseren Artikel über die besten Restaurants weltweit an. Lass es dir schmecken!

2 Kommentare

Matthias 24. August 2023 - 10:16

Das Ristorante ROMANS in Neuhausen in der Romanstr. 1 hat jetzt auch eine spezielle Karte mit veganen und vegetarischen Gerichten. Die anderen Gerichte sind mediterran und wenn man mit dem Service spricht, machen Sie wo möglich auch gerne eine vegane oder vegetarische Version davon. Das schöne ist, dass man da auch mit nicht-veganen Freunden gut essen kann.

Antworten
VeganNomads 5. September 2023 - 06:41

Hi Matthias,
vielen Dank für den Tipp! Immer schön zu hören, wenn „normale“ Restaurant mehr Optionen bereitstellen.
Werden wir demnächst gleich mal ausprobieren!
Sonnige Grüße -Naomi

Antworten

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner